Gedruckte Zähne?

Bericht zu Lithium Disilikat “e.max” / Expert Days Nr. 2

Soeben fanden die zweiten Expert-Days in Österreich statt. Wir haben viele Veneers und Kronen auf allen möglichen pressbaren Gerüstmaterialien hergestellt. Von MO/Medium Opacity über LT (Low Translucency) zu MT (Medium Translucency)  nach HT (High Translucency) wurde jedes Material mit der schönen Feldspatkeramik (Creation LS) beschichtet. Die live geschichteten Arbeiten habe ich in den Pausen kurz skizziert damit die Teilnehmer das Konzept während der Schichtung beibehalten können. Ich wünsche den Technikern gutes Gelingen mit diesem schönen System.


Für mich ist die Presskeramik interessant weil ich nun die Gerüste 3D-drucken und diese Technologie perfekt mit meinem Handwerk kombinieren kann! Mit der beschriebenen Feldspat Keramik ist es nun möglich den Helligkeitswert auch bei mehreren Bränden (also keine “One Bake Technik”) aufrecht zu halten. Solche Restaurationen lassen sich adhäsiv verkleben und dienen somit auch in der minimal-invasiven Zahnheilkunde.